Start // Gärtner's Blog // Die neue Gartensaison 2018

Die neue Gartensaison 2018

Obstbäume und Sträucher sollten im zeitigen Frühjahr vor dem Austreiben geschnitten werden. Dies fördert eine üppige Blütenpracht und steigert die Ernteerträge. 

Gleichzeitig kann durch den richtigen Schnitt die Baumkrone gut durchlüftet werden und auf natürliche Weise Pilzerkrankungen vorgebeugt werden. 

Auch eine zeitige Düngung ersetzt durch die Ernte verlorengegangene Nährstoffe und unterstützt einen gelungenen Start. Zu empfehlen ist hierbei ein organischer Dünger, wie er in unserem Gärtner’s Sortiment als Bio Obst + Gemüsedünger zu finden ist. Die organischen Bestandteile werden mit Beginn der Vegetationszeit umgesetzt und stehen dem Baum – angepasst auf seine Bedürfnisse - als Nährstoffe zur Verfügung. Jetzt Rasenflächen mit Nährstoffen versorgen. 

Für schöne, sattgrüne Rasenflächen sollte im März, spätestens Anfang April mit dem ersten Mähen begonnen werden. Mähen und Vertikutieren geben dem Rasen die nötige Luft zum Atmen.

Unsere Marken Gärtner’s und Quadro bieten Ihnen ein vielfältiges Angebot für die Rundum-Rasenpflege: 

Rasendünger mit Langzeitwirkung versorgt den Rasen über einen längeren Zeitraum mit  lebensnotwendigen Nährstoffen. Die langsame und stetige Abgabe des Düngers sorgt für eine dichte und sattgrüne Grasnarbe.

Zur Behandlung bzw. Vorbeugung von Eisenmangelerscheinungen empfehlen wir eine Düngung mit einem Eisendünger, der in einer pulverisierten und granulierten Form aus unseren Sortimenten zu erhalten ist. 

Ein mit allen Nährstoffen optimal versorgter Rasen behauptet sich gegen Moos und Unkraut. Falls es doch einmal zu einem Unkraut- oder Moosbefall kommen sollte, hilft ein spezieller Rasendünger mit Unkrautvernichter oder mit Moosvernichter.

Den Rasen zu Kalken ist neben Vertikutieren, Düngen und natürlich regelmäßigem Rasenschnitt eine der wichtigsten Maßnahmen, um die Grünfläche im Garten fit zu machen. 

Was Kalk so alles kann. 

Kalk reguliert den pH-Wert und beugt der Übersäuerung des Bodens vor. Zudem fördert er auch die Krümelbildung und damit die Bodenstruktur. Vom pH-Wert des Bodens hängt die Verfügbarkeit der im Bodenwasser gelösten Nährstoffe ab.

Die Untersuchung des Bodens auf den pH-Wert und die Nährstoffgehalte bilden die Grundlage für eine gezielte und effiziente Düngung. Fragen Sie nach einem Fachberater in Ihrem Gartencenter.

Liegt der pH-Wert des Bodens innerhalb des optimalen Bereichs, wird alle 3-4 Jahre eine Erhaltungskalkung vorgenommen. Stellt sich bei einer Bodenanalyse ein Kalkbedarf heraus, kann man diesen durch eine Anwendung entweder mit kohlensaurem Kalk, kohlensaurem Magnesiumkalk oder Branntkalk beheben. Alle diese Produkte finden Sie im Gärtner’s Programm.

Die Auswahl des Kalkes hängt von der Bodenart ab. Die Kalkung bei schweren, lehm- oder tonhaltigen Böden erfolgt mit Branntkalk. Er neutralisiert sicher und schnell die Bodensäure. Bei leichten Böden sowie zur Erhaltungskalkung empfiehlt sich eine Behandlung mit kohlensaurem Kalk, der langsam wirkt und den pH-Wert des Bodens nur wenig verändert. Der Frühlings-Naturkalk aus unserem Quadro Programm ist auf die Bedürfnisse des Rasens für diese Jahreszeit abgestimmt und ist auch für alle kalkliebenden Gartenkulturen geeignet. Wichtig ist, bei der Düngung immer die Dosierungsvorschriften auf der Packung zu beachten.

Frisch gepflanzt und gut versorgt.

Sobald nicht mehr mit Frost gerechnet werden muss, kann neu gepflanzt werden.

Bei sehr vielen Pflanzen und Gewächsen wird eine Düngung im Frühjahr mit einem organisch-mineralischen Dünger empfohlen. Diese Dünger vereinen die positiven Aspekte von organischen und mineralischen Bestandteilen. Der organische Anteil versorgt den Boden mit Humus und ist langfristig wirksam. Der mineralische Düngeranteil sorgt für eine direkte und schnelle Nährstoffversorgung der Pflanzen. Nach Bedarf kann zusätzlich eine Düngung im Sommer mit einem mineralischen Dünger erfolgen.

Mit unseren Produkten immer am Nährstoffbedarf der Pflanzen!

Unsere Marken Gärtner’s und Quadro bieten zahlreiche Produkte, die gezielt auf die Bedürfnisse verschiedener Pflanzenarten abgestimmt sind. Beerenobst, besonders Johannisbeeren sind gegenüber Chlorid empfindlich. Deswegen ist bei der Düngung auf einen für diese Obstarten empfohlenen chloridarmen Dünger wie z.B. mit Beeren-Früchte-Dünger zu achten. Spezielle organische, organisch-mineralische und mineralische Dünger liefern notwendige Nährstoffe für die Pflanzen, damit diese die ganze Saison mit prächtigen Blüten oder einer reichen Ernte die fleißigen Gartenbesitzer erfreuen können.

Um mit unseren Produkten die optimale Nährstoffversorgung der Pflanzen sicherzustellen, arbeiten wir konsequent an der Entwicklung neuer Produkte: 

Durch die Reduzierung des Phosphatanteils im Produkt Quadro Blaudünger 12+6+15(+2) wird die endliche Ressource Phosphat geschont und gleichzeitig das nachhaltige Gärtnern unterstützt.

So ist Quadro Blaudünger 12+6+15(+2) speziell auf die zum Teil hohen Phosphatgehalte der Gartenböden abgestimmt und garantiert die optimale, gesunde Versorgung der Kulturen mit allen Nährstoffen.

Auch Regionalität und Ressourcenschonung sind wichtiger Bestandteil in der Erstellung neuer Düngemittel. In enger Zusammenarbeit mit der Landwirtschaft ist es gelungen, ab der aktuellen Saison einen nahezu geruchsneutralen, pelletierten Rinderdung zu erzeugen, der anwenderfreundlich und leicht dosiert in den heimischen Gärten ausgebracht werden kann. Er liefert nicht nur Nährstoffe sondern fördert mit seinem hohen Anteil an organischer Substanz die Bodenaktivität. 

Alles in allem bietet unser breit aufgestelltes Düngersortiment eine optimale Voraussetzung, damit Sie jetzt die Grundlage für einen schönen, blühenden Garten legen können!

Bild:©VRD – fotolia.de

Kommentare

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

* Pflichtfelder